Das Walmendingerhorn der Walsertaler Berge ist DAS Tiefschneeparadies für Freerider. Anspruchsvolle Pisten und Schneesicherheit bereiten unvergessliche Powder-Turns.

Das Kleinwalsertal – ziemlich oho

Mit Abstand ist das Kleinwalsertal die wohl schönste Sackgasse Westösterreichs. Aufgrund der umliegenden 2000er besteht eine Verkehrsanbindung tatsächlich nur über Oberstdorf in Deutschland. Die Kleinwalsertalstraße führt dabei durch die dazugehörigen Kleinwalsertaler Dörfer Riezlern, Hirschegg, Mittelberg und endet im beschaulichen Baad.

Die Walsertaler Berge

Die eindrucksvollen Walsertaler Berge sind Teil der wundervollen Allgäuer Alpen. Sie reichen von Deutschland bis hin nach Österreich. Der höchste Berg im Südwesten ist dabei der Große Widderstein mit 2.533 m ü. A., im Nordwesten der Hohe Ifen mit 2.230 m ü. A.

Mit der Bergbah hoch hinauf aufs Walmendingerhorn

Die Walmendingerhornbahn | Winterwonderland

Hoflaada der Familie Hilbrand im Kleinwalsertal

Kultur im Kleinwalsertal.

Das Walmendingerhorn

Heute bleiben wir in den Nordwestlichen der Walsertaler Berge. Genau genommen möchten wir hinauf auf das Walmendingerhorn. Hierzu machen wir Halt in Mittelberg. Vor uns liegt schon die schönste Schneepracht und doch, Frau Holle bringt noch immer ordentlich Neuschnee. Die Sicht ist hierdurch im Moment zwar nicht die allerbeste, doch soll uns das nicht von der Gipfelfahrt abhalten. 

Wir lösen das Familienticket für die Walmendingerhornbahn, die uns nun mit einer Höhendifferenz von etwa 741 m auf 1.948 m bringen soll. Gemeinsam stehen wir mit begeisterten Freeridern, etlichen Skiern und hippen Snowboards in der Gondel und machen einen Jux nach dem anderen. Die Stimmung könnte nicht ausgelassener sein. Die Großkabinenbahn ist voll. 40 Personen finden hierin stehend Platz. Zusätzlich fährt noch der Kabinenbegleiter in der Pendelbahn mit. Dann sind wir da. Die Tür geht auf und alle strömen heraus. Auf in den Schnee, rauf auf die Piste oder erstmal hinein ins gemütliche Panoramarestaurant „Gipfelstuba“?

Die Gipfelstuba – Walser Spezialitäten

Na klar, die Gipfelstuba. Hierfür entscheiden wir uns, denn es ist Mittagszeit und ein leckerer Duft strömt uns entgegen. Die Gipfelstuba ist gemütlich und die Karte bietet Walser-Spezialitäten. Unsere Wahl fällt auf wärmende Flädlesuppe. Und während wir genüsslich essen, können wir dank der großzügigen Panoramafenster draußen das herrliche Schneetreiben beobachten. Für mich ist das ein gelungener und gemütlicher Einstieg auf dem Walmendingerhorn.

Gipfelstuba Spezialität: Flädlesuppe

Walser Spezialität der Gipfelstuba: Flädlesuppe

Im Bann des Schneegipfel

Draußen ist es mächtig kalt. Es stürmt und das herumwirbelnde Schneeflocken-Graupel-Gemisch prickelt mir ordentlich im Gesicht. Die auf der Gipfelkarte eingezeichneten 2000er sind nicht einmal mehr im Geringsten zu erahnen. Nur noch die Kiefern im Vordergrund und den Doppelsessellift „Walmendingerhorn“ kann ich erkennen. Dieser ist verständlicherweise heute außer Betrieb. Die Könner auf ihren Brettern aber freuen sich auf eine rasante Abfahrt.

Gipfelkarte am Walmendingerhorn

Doppelsessellift Walmendingerhornm erbaut 1972

Der Doppelsessellift „Walmendingerhorn“

It`s only cold if you`re standing still
Brr …

Das Ski-Gebiet am Walmendingerhorn

Das Ski-Gebiet am Walmendingerhorn ist ein Eldorado für Tiefschneeliebhaber. Insbesondere die Variation vom Walmendingerhorn ins Schwarzwassertal gilt unter erfahrenen Freeridern als absolutes Highlight. Aber auch sonst begeistert das Skigebiet mit insgesamt 12 Pistenkilometern und eher mittelschweren bis schweren Strecken. Der Berg oberhalb ist demnach eher den Könnern unter den Boardern und Skifahrern vorbehalten.

Burmis Winterwelt

Kleine Ski-Einsteiger hingegen wird die „Burmi-Winterwelt“ mit dem Murmeltier-Maskottchen begeistern. Flaches Gelände, ein Schlepplift und Zugbänder sorgen hier für erstes erfolgreiches Ski-Vergnügen.

Snowboards am Walemdingerhorn

Am Gipfel des Walmendingerhorn, rechts der gläserne Aufzug

Pistenabfahrt am Walmendingerhorn

Abfahrt am Walmendingerhorn

Gut zu wissen 

Bei guten Wetterverhältnissen soll man von der „Geo-Plattform“ am Panoramarestaurant Gipfelstuba einen atemberaubenden Blick in das eindrucksvolle Bergpanorama der drei Länder Österreich, Schweiz und Deutschland haben. Die Plattform ist nicht nur über die Walmendingerhornbahn erreichbar, auch ein gläserner Aufzug an der Bergstation des Doppelsessellifts „Walmendingerhorn“ führt hinauf.

Facts zur Walmendingerhornbahn

  • Großkabinen-Pendelbahn
  • 2 Kabinen à 40 Personen + 1 Kabinenbegleitung
  • Inbetriebnahme 1966
  • schräge Bahnlänge 1.957 m
  • Fahrzeit 5,5 – 4,5 Minuten

Wanderer – Tarife Winter 2019/20

  • 24,00 € – Erwachsene
  • 9,00 € – Kinder (Jg 2004-2013)

Familienvorteil: Innerhalb der Familie bezahlt nur das erste Kind

Kleinwalsertaler Luftseilbahn

Abfahrt mit der Pendelseilbahn vom Gipfel | Die Snowboarder sind sicherlich schon längst wieder im Tal

– – – – – – – – – – – – – – – – – –
Kleinwalsertal
Alle Skigebiete im Überblick:
www. kleinwalseral.com/skigebiete