Miniatur Wunderland: Norwgegen

Unser Besuch im Miniatur Wunderland Hamburg liegt schon etwas zurück und auch wenn ich dort noch Aufnahmen mit meiner alten Kamera gemacht habe (die Qualität ist nicht die beste), möchte ich euch dennoch einige tolle Eindrücke zeigen.

Der Weg ins Miniatur Wunderland

Das Miniatur Wunderland liegt inmitten der zum UNESCO Welterbe ernannten Speicherstadt Hamburgs. Hier ragen einmalige Backstein-Bauten empor zwischen Kanälen und Brücken. Die Speicherstadt ist einzigartig und wirkt auf uns wie eine eigene Welt. Das Miniatur Wunderland finden wir hier am Kehrwieder 2, Block D.

Angereist sind wir mit dem Auto, geparkt haben wir im Contipark „Am Sandtorkai“. Von hieraus sind es nur noch 500 m Fußweg bis zur Ausstellung. So müssen wir nicht bangen, dass uns jemand den letzten der 44 Parkplätze direkt am Miniatur Wunderland vor der Nase wegschnappt.

 

Das Miniatur Wunderland ist eine …

… Ausstellung der ganz besonderen Art. Sie zeigt die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Verrückt, durch verschiedene Landschaften fahren hier weit mehr als 1000 Züge täglich. Von der tollen Kulisse sind wir sofort begeistert. Wie gut, dass wir direkt zu Beginn der Öffnungszeiten „eingecheckt“ haben. So können wir zumindest für eine gewisse Zeit ohne Drängeleien an verschiedenen Abschnitten ganz ausgiebig schauen.

Gibt es hier nur Züge?

Nein keineswegs. Das Miniatur Wunderland besteht aus verschiedenen Landschaften und zeigt unterschiedlichste Themenwelten. Je nach Thema sind auch Autos, Busse, Flugzeuge und Schiffe zu bestaunen. Es ist eine Ausstellung die stetig wächst. Von 2000 bis 2001 wurde die erste Themenwelt erschaffen. Bis zum Herbst 2016 kamen weitere acht Abschnitte hinzu.

Miniatur Wunderland: Stadtzentrum Hamburg

Themenland Hamburg: Stadtzentrum

Besonders lohnenswert

Wir können den Modellbauern und Modelltechnikern bei ihren Arbeiten über die Schulter schauen. Auch Fragen sind willkommen und werden gerne beantwortet. So wird auch schon bei den Kleinen das Interesse an Technik geweckt. Genau so stelle ich mir eine Ausstellung vor. Interessant soll sie sein und spielerisch Wissen vermitteln.

Die 9 Themenwelten

Mitteldeutschland und Harz

Rund 10.000 Bäume könnten wir hier zählen, wenn wir denn wollten. Aber mal ehrlich, es reicht vollkommen aus, wenn wir sie einfach auf uns wirken lassen. Denn noch viel interessanter ist die ICE-Trasse. Sie verbindet den Ostharz mit dem Westharz. Die in Windeseile vorbeihuschenden Züge solltet ihr euch unbedingt anschauen.

Stadt Knuffingen

Knuffingen ist fiktiv und doch so real. So können wir hier im 15-Minuten-Takt z.B. dem Einsatz der Feuerwehr zuschauen. Hier klingt das Horn, hier rotieren die Signalleuchten.

Österreichische Alpen

Als wahre Alpen-Fans sind wir in diesem Modell-Abschnitt direkt in unserem Element. Wirklich toll, wie hier die vier Jahreszeiten umgesetzt wurden. So sehen wir grüne Almen, zeitgleich aber auch verschneite Gipfel. Sogar 5 Skilifte sind in Betrieb. Ein Hoch auf das Wanderparadies und den Wintersport.

Hamburg

Hier fahren knapp 200 Züge auf 200 m² Fläche, 50.000 Figuren sorgen für reges Treiben und 1.300 Autos tummeln sich auf den Straßen. Es ist also eine ganze Menge los hier im kleinen Hamburg.

Amerika

Tja, was soll ich sagen. Die Themenwelt Amerika lässt mich dann doch schon etwas von der Ferne träumen. Herrlich der Grand Canyon mit seinen tiefen Schluchten und das mit 33.000 Lämpchen beleuchtete Las Vegas.

Skandinavien

Diese Themenwelt begeistert uns ganz besonders. Im 25-Minuten-Takt können wir der Simulation Ebbe und Flut zuschauen. 30.000 Liter Wasser fasst das Becken. Das dürften im Schnitt ca. 150 volle Badewannen sein. Neben Inseln mit Leuchttürmen können wir auch große Pötte bestaunen. Skandinavien macht ganz besonders großen Spaß und so wundert es mich nicht, dass dieser Abschnitt bei so vielen Besuchern so beliebt ist.

Miniatur Wunderland: Finnland

Themenland Skandinavien: Finnland

Schweizer Alpen

Die Schweizer Alpen ragen im Miniatur Land sage und schreibe 5 – 6 Meter in die Höhe. Wir können das Matterhorn bestaunen, den Glacier Express bewundern und noch so viel mehr entdecken.

Knuffingen Airport

Der kleinste Flughafen der Welt ist Faszination pur. Er wirkt wir ein richtig echter Flughafen. Hier fahren Push-Back-Fahrzeuge, Busse und sogar die Flughafenfeuerwehr ist unterwegs. Hier heben bekannte Flieger wie die Lufthansa ab, bis sie schließlich hinter einem Vorhang verschwinden um sich für einen weiteren Start vorzubereiten.

Italien

110 Züge sausen hier auf 2.400 m Gleislänge. Vorbei geht`s an Rom bis hin zum aktiven Vesuv.

Mimiatur Wunderland Hamburg: HafenCity

Themenland Hamburg: Getreidesilo-Schiff

Miniatur Wunderland: Schweiz

Themenland Schweiz: Autobahntunnel

Und zum Schluss noch mein Tipp:

Wartezeiten beim Einlass vermeiden mit der kostenlosen Ticketreservierung.
Einfach Online buchen unter http://www.miniatur-wunderland.de/besuch/tickets/

Eintrittspreise 2017

Erwachsene: 13,00 €
Kinder unter 16 Jahren: 6,50 €
Kinder unter 1 m: frei