Entdecken | ausprobieren | tüfteln | Abenteuer erleben | LEGO Freunde in Übergröße bestaunen.
Genau das bieten die LEGOLAND® Discovery Centre Deutschland. In meinem Artikel zeige ich euch meine Eindrücke aus Oberhausens großer „LEGO Kiste“.

Der Weg ins LEGOLAND Discovery Centre

Das LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen ist ganz herrlich gelegen. Es befindet sich direkt an der wunderschönen Uferpromenade des CentrO. Das CentrO ist übrigens Europas größte Shopping Mall. Und auch wenn ihr nicht zum Shoppen hergekommen seid, solltet ihr euch einen Bummel durch das Einkaufscenter nicht entgehen lassen.

Anreise per Bus/Bahn/Auto

Für Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln stehen eine eigene Bus- und Straßenbahnhaltestelle, die sog. „Neue Mitte“ zur Verfügung. Von hieraus fahren Busse oder Bahnen etwa alle 2 Minuten Richtung Hauptbahnhof.

Alle anderen, die das Anreisen mit dem Auto bevorzugen, können direkt am CentrO auf einem der 14.000 Parkplätze kostenlos !! parken. Wir haben das Parkhaus 2 gewählt und -waren dann nach nur knapp 100 m direkt am LEGOLAND. Bequemer geht es kaum.

 

Was ist ein LEGOLAND Discovery Centre?

Ein LEGOLAND Discovery Centre ist eine Indoorspielhalle für LEGO begeisterte Kinder. In ihr befinden sich verschiedene Stationen zum Bauen, Erforschen, Klettern, und Rutschen. Kinder die mögen, können an einem LEGO Workshop teilnehmen und erhalten danach ein Modellbau-Zertifikat. Doch es gibt noch weitere Dinge zu entdecken. So zum Beispiel ein kleines 4-D-Kino mit Popcorn-Maschine und ein Laserlabyrinth. Für einen Snack zwischendurch sorgt das Café.

Nun wird es spannend

An der Kasse sind wir vorbei und schreiten durch eine große rot leuchtende LEGO Silhouette in einen Vorraum. Hier erwarten uns LEGO Figuren, hohe Säulen gefüllt mit etlichen LEGO Steinen und ein großes Rennauto. Dann, völlig unerwartet und ganz plötzlich öffnet sich die große Tür und Professor Stein-auf-Stein bittet uns herein.

Spielspaß im Vorraum

Die LEGO Fabrik

Wir sind mitten drin in der LEGO „Fabrik“. Große Maschinen reihen sich aneinander und Professor Stein-auf-Stein zeigt uns ein gelbes Granulat. Aha, hieraus soll ein LEGO DUPLO Stein entstehen. Alle sind ganz gespannt und ein erstes Kind bringt durch das Betätigen eines roten Buzzers die erste Maschine in Gang. Der große Trichter mischt und rüttelt, Geräusche untermalen den Vorgang. Dann darf das nächste Kind den zweiten Buzzer drücken und das Granulat beginnt zu schmelzen. Während der interaktiven Show erklärt Professor Stein-auf-Stein kindgerecht die verschiedenen Maschinen. So können wir erleben, wie in den großen Fabriken ein echter LEGO Stein entstehen mag. Am Ende hält dann jedes Kind einen ganz besonderen LEGO DUPLO Stein in seinen Händen. Eine gelungene Erinnerung, wie ich finde.

Die LEGO Fabrik

Entdecker-Stationen für jüngere Kinder

Hier gehen Kinderträume in Erfüllung. Steine zum Bauen und Tüfteln so weit das Auge reicht. Schon die Jüngsten werden zum Ausprobieren animiert. Was sich meine Maus hier wohl gerade durch den Kopf gehen lässt?

LEGO DUPLO-Station

LEGO DUPLO Dschungel

Das Bau und Test Centre

Das ist was für Jungs. Kein Wunder, liegen hier ja unzählig viele LEGO Reifen in den Mulden der Tische. So etwas schreit förmlich danach, sich einen neuen Flitzer zu bauen. Getestet werden kann der Wagen dann auf der Teststrecke mit Geschwindigkeitsmessung. Eine große Tafel zeigt an, wie schnell der Wagen war.

Oder mögen eure Kinder lieber schauen, wie lang ein selbstgebauter Turm bei einem Erdbeben Stand hält? Dann ist die Erdbebensimulation genau das richtige. Ihr merkt schon, Action und Spannung geben sich hier die Klinke in die Hand.

Baucentre

Testcentre

Ein Treffen mit Olivia, Stephanie, Emma, Andrea und Mia

Welches Mädchen wünscht sich das nicht – ein Treffen mit den LEGO Friends? Man kennt sie ja sonst nur in winzig klein und aus dem TV. Heute aber sind sie lebensgroß und meine Mädels gehören mit dazu. Für ein Fotoshooting nehmen sie Platz auf Olivias Parkbank, danach kreieren sie in ihrem bunten Haus Muffins und andere LEGO Leckereien.

Olivia, Stephanie, Emma, Andrea und Mia.

LEGO Friends

Eine Verschnaufpause im Café

Wir haben eine Menge gesehen, viel mitgemacht und ich finde, jetzt ist es Zeit für eine kleine Verschnaufpause. Das Café hat reichlich von dem, was Kinderherzen begehren. Ob Donut, Hotdog oder Eis. Dennoch entscheiden wir uns für einen Snack an der Uferpromenade und genießen die Aussicht auf die wunderbaren Wasserspiele. Ein paar Eindrücke vom Café lasse ich euch aber dennoch da.

Café des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen

Sitzmöglichkeiten im LEGOLAND Café

Zusammenfassung

Das LEGOLAND Discovery Centre in Oberhausen ist das perfekte Schlechtwetterprogramm. Eure Kinder werden es lieben. Trubel und Action solltet ihr für euren Besuchstag auf jeden Fall einkalkulieren. Beachtet bitte auch, dass Erwachsene nur in Begleitung eines Kindes Eintritt erhalten.

Was unsere Kinder begeisterte

Im Testcentre fühlte sich unser 9-jähriger, der von eh und je her schon immer ein Tüftler gewesen ist, besonders wohl. Unsere 3-jährigen Mädels hingegen liebten den LEGO DUPLO Bereich. Besonders hoch im Kurs stand dort die kleine Rutsche.

Meine Empfehlung

Epileptikern würde ich aufgrund der Lichteinflüsse (z.B. Flackerlichter bei dem Piratenschiff, Laserlabyrinth etc.) von einen Besuch abraten.

– – – – – – – – –

Eintrittspreise 2017

Online-Spartickets
Kinder/Erwachsene: 11,50 €
Kinder unter 3 Jahren: frei

Tages-Tickets an der Kasse
Kinder/Erwachsene: 17,95 €
Kinder unter 3 Jahren: frei

 

Unser Ausflug wurde unterstützt von der LEGOLAND Discovery Centre Deutschland GmbH. Vielen Dank dafür!
Alle Ansichten sind wie immer meine eigenen.